Liebe DALAH-Mitglieder,

wir möchten Sie auf einen interessanten Vortrag in Stade hinweisen. Da wir vom DALAH beabsichtigen, unseren Sommerausflug am 13.06.2020 in die Altmark zur Langobarden-Werkstatt Zethlingen durchzuführen, kann der Vortrag in Stade eine schöne Vorbereitung sein.

Freundliche Grüße vom DALAH-Vorstand i.A. Ulli Stang

 

 

Zwischen Niederelbe und Lombardei: interdisziplinäre Forschungen zur Migration der Langobarden im 6. Jh. in Mähren und Pannonien

 

Vortrag von Dr. Daniel Winger, Rostock
in der Reihe der Abendvorträge des Stader Geschichts- und Heimatvereins
Dienstag, 21. April 2020, 19.30 Uhr, Museum Schwedenspeicher, Stade

Die Wanderung der Langobarden galt lange als Musterbeispiel einer frühgeschichtlichen Völker­wande­rung, ist in jüngster Zeit aber vor dem Hintergrund einer Diskussion um die ethni­sche Aussage­kraft archäologischer Funde verstärkt in Zweifel gezogen worden. Parallel zu dieser kritische­ren Sicht haben sich aber auch naturwissenschaftliche Methoden weiterent­wickelt, wel­che die Überprüfung bestehender Vorstellungen erlauben. In dem Vortrag werden – ausgehend von neuen Ausgrabungen eines langobardischen Gräberfeldes am Balaton in Ungarn, jedoch unter Hinzuziehung weiterer Grabfunde entlang der vermute­ten Wanderungstrasse der Lango­bar­­den – exemplarisch Möglichkeiten und Grenzen archäologi­scher, historischer und naturwis­senschaftlicher Methoden und Kooperationen betrach­tet. Insbesondere die Analyse stabi­ler Isotope ist eine relativ junge Methode, um orts­fremde Individuen zu identifizieren. Gänz­lich neu ist der Einsatz der Paläogenetik, der nicht nur zu neuen Erkenntnissen, sondern vor allem zu neuen Fragen führt.

Eintritt frei

DALAH - Winterprogramm 2019/2020 

 

 

Mittwoch, 04.12.2019, 19:30 Uhr,  Marionettentheater Dannenberg,

 

                                   Dr. Franz Höchtl, Biosphärenreservatsverwaltung Hitzacker.

 «Dannenberg am Rande oder mitten drin?  Die Bedeutung des Biosphärenreservates für die nachhaltige Entwicklung der Region»

Uns allen sind sicherlich die verschiedenen Schilder mit Hinweisen auf das Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ aufgefallen, die zum Teil auch im Stadtgebiet Dannenbergs stehen. Was bedeuten diese Schilder, worauf verweisen sie, welche Folgen sind damit verbunden? Das ist sicherlich vielen nicht oder nur wenig bekannt.

Mittwoch, 08.01.2020, 19:30 Uhr, Marionettentheater Dannenberg,

                                    Dr. Mario Pahlow, Lüneburger Bezirksarchäologe.

«Archäologischen Grabungen am mittelalterlichen Handelsplatz Bardowick»

Bardowick war im frühen Mittelalter einer der einflussreichsten Handelsplätze Niedersachsens. Aufgrund seiner wechselhaften Geschichte nimmt er dabei für die Erforschung der frühmittelalterlichen Stadtentwicklungen eine Schlüsselrolle ein. Seit mehreren Jahren ist das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege mit Ausgrabungen im alten Ortskern befasst und ergründet die Entwicklung dieses bedeutenden Handelsplatzes von seinem Aufstieg zur Metropole bis zu seinem plötzlichen Niedergang im 12. Jahrhundert. Der Vortrag spiegelt die Geschichte Bardowicks vor dem Hintergrund alter und neuer Ausgrabungen wider und gibt Einblicke in die jüngsten Forschungsergebnisse.

 

Samstag, 18.1.2020, Abfahrt: 08:00 Uhr, ZOB Dannenberg

eintägiger «Busausflug zur „Saxones“-Landesausstellung in Braunschweig»

 Diese Ausstellung stellt neueste Forschungsergebnisse zu den Altsachsen vor, die im 1. Jahrtausend n. Chr. den Raum zwischen Nordsee und Mittelgebirge besiedelten und unserem Land Niedersachsen den Namen hinterlassen haben. Neben neuen Grabungsfunden wie etwa den Funden aus der Schlacht am Harzhorn kann man dort auch „alte Bekannte“ aus unserer Region wie etwa die Fürstengräber von Marwedel und die Funde aus der sächsischen Handelssiedlung „Schezla“ am Höhbeck bewundern.

Abfahrt: 08:00 Uhr,ZOB Dannenberg. Führung: 10:30 Uhr, Nachmittag zur freien Verfügung, Rückfahrt ca. 17:00 Uhr. Kosten: € 45.- p.P.

Anmeldung bis 08.01.2020bei Margot Krieger. Gäste herzlich willkommen.

 

"Eine neue Geschichte der alten Sachsen" Landesausstellung Vom 22.09.2019 bis 02.02.2020 zeigt das Braunschweigische Landesmuseum die Landesausstellung "SAXONES.

In Niedersachsen leben heute rund acht Millionen Menschen. Sie haben ihre Wurzeln überall in Europa und der Welt. Viele Familien sind seit Jahrhunderten hier ansässig, einige vielleicht schon seit dem frühen Mittelalter. Damals nannte man fast alle Bewohner des Landes "Saxones". Sind heutige Niedersachsen auch Nachfahren dieser "alten Sachsen"? Woher kommt eigentlich der Name "Sachsen" und wer waren sie? In Kooperation präsentieren das Braunschweigische Landesmuseum und das Landesmuseum Hannover 2019 in einer großen gemeinsamen Ausstellung eine neue Geschichte für Niedersachsen. Die Ausstellung spürt dem Mythos über die "alten Sachsen" nach.

SAXONES. Das erste Jahrtausend in Niedersachsen

Sturmfest und erdverwachsen? Archäologen und Historiker haben die Geschichte des 1. bis 10. Jahrhunderts im heutigen Niedersachsen, aber auch in Westfalen grundlegend revidiert. Die bekannte Erzählung von der Eroberung dieser Gebiete durch den germanischen Stamm der »alten Sachsen«, wie es unter anderem das populäre Niedersachsen-Lied propagiert, und die angeblich dort praktizierte frühe Demokratie wurden kritisch hinterfragt. Das Ergebnis: eine schöne Geschichte – aber auch nicht mehr. Der Mythos entpuppte sich nicht nur als romantisch verklärt, sondern auch als politisch gewollt – und wurde bereits im frühen Mittelalter genutzt, um Herrschaftsansprüche zu rechtfertigen.

Die neuesten Forschungsergebnisse werden nun erstmalig einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, im Rahmen der großen Niedersächsischen Landesausstellung 2019 „Saxones. Das erste Jahrtausend in Niedersachsen“, die unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Stephan Weil steht und nacheinander in den Landesmuseen in Hannover und Braunschweig präsentiert wird.

 

Mittwoch, 12.02.2020, 19:30 Uhr, Marionettentheater Dannenberg

                                  Irmhild Schwarz,wendländische Künstlerin,

stellt ihre künstlerischen  Nachforschungen vor  und  berichtet über  das  Leben dieser eigenwilligen Frau:

«Maria Sibylla Merian (1647 – 1717)... Kupferstecherin, Malerin, Ehefrau, Geschäftsfrau, alleinerziehende Mutter, Naturforscherin, Heilsucherin, Reisende ...»

Von Kindheit an beschäftigte sich Maria Sibylla Merian mit Insekten und dokumentierte ihre Verwandlungen in Zeichnungen, Aquarellen und Kupferstichen. Eine ungewöhnliche – und auch nicht ganz ungefährliche Beschäftigung für eine Frau im 17. Jahrhundert. Dabei ging es ihr nicht allein um die Darstellung der verschiedenen Zustandsformen, sie beschrieb auch das Umfeld der Tiere – ihre Wirtspflanzen. Ihr Forschungsdrang führte sie bis nach Südamerika.

 

 

Freitag, 28.02.2020, 15:30 Uhr, „Gasthaus Hannoveraner“, Dannenberg,am Ost-Bahnhof

                                 Erzählcafé „Wir über uns“

- im gemeinsamen Gespräch bei Kaffee und Kuchen freuen wir uns auf Dannenberger Geschichten, Erlebnisse, Wünsche und Ideen für zukünftige Aktivitäten des DALAH.

Bitte nach Möglichkeit anmelden bis 20.02.2020 bei Margot Krieger. Gäste herzlich willkommen.

 

● Außerdem können Sie bereits den Termin für die Mitgliederversammlung des DALAH 2020 (mit Vorstandswahlen) vormerken: Sie wird am Freitag, den 20.3.2020 im „Restaurant Birkenhof“ in Dannenberg stattfinden und wieder mit dem traditionellen Grünkohlessen beginnen. Dazu ergeht noch gesonderte Einladung.

 

Wir würden uns freuen, Sie bei der einen oder anderen dieser Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und wünschen Euch/Ihnen eine schöne Herbst- und Winterzeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Jahreswechsel!

 

Übrigens: Falls Sie noch nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk suchen:

Ganz neu erschienen ist der Band 19 der bekannten Reihe „Hannoversches Wendland“, Hrsg. Heimatkundlicher Arbeitskreis Lüchow-Dannenberg.

Diesen Band erhalten Sie als Vereinsmitglied zum Vorzugspreis von € 12.-. über Margot Krieger.

 

PS: Kontakt für Nachfragen und Anmeldungen:

Margot Krieger, Ordasstr.11, 29451 Dannenberg (Elbe), e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 05861-4695

 

Gäste herzlich willkommen.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EINLADUNG

 

zur 50-jährigen Jubiläumsmitgliederversammlung des
Dannenberger Arbeitskreises für Landeskunde und Heimatpflege

 

am Freitag, 29.03.2019, 20 Uhr
im Restaurant  Birkenhof(Dannenberg, Marschtorstraße 27c)

 

Wir beginnen den Abend mit einem gemeinsamen Essen um 19 Uhr,

dazu bitten wir um Anmeldung bis Freitag, 22.03.2019!

 

T a g e s o r d n u n g

 

  1. Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung
    Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Totenehrung
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2018 (s. Anlage)
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Bericht der Kassenwartin
  6. Bericht der Kassenprüfer/in
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Neuwahl des Vorstandes
    1. Neuwahl des/der 1. Vorsitzenden
    2. Neuwahl des/der 2. Vorsitzenden
    3. Neuwahl des/der Kassierer/in
    4. Neuwahl des/der Schriftführer/in
  9. Neuwahl einer Kassenprüferin/eines Kassenprüfers
  10. Programmvorschau 2019
    (u.a. Sommerausflug, Exkursion, Vereinsjubiläum)
  11. Verschiedenes

 

In der Hoffnung auf rege Beteiligung verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen,

Rolf Schulze. 1. Vorsitzender
und der Vorstand

_____________________________________________________________________


Anmeldung zum Abendessen:

Am Abendessen des DALAH am Freitag, 29.03.2019 nehme ich mit _____ Personen teil

O Grünkohl
O Alternative (bitte selbst im Birkenhof bestellen, Tel. 05861/2441)

 

_______________________________                                                        __________________

Name, Telefon                                                                                                                              Datum, Unterschrift


An:Margot Krieger, Ordasstr. 11, Dannenberg,
Tel. 05861/4695
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_________________________________________________________
 

 

 

 

 



 

 

 

 Dannenberger Arbeitskreis für Landeskunde und Heimatpflege e. V.

 

Protokoll der 49. Mitgliederversammlung vom 09.03.2018

 

Ort:               Hotel-Restaurant „Birkenhof“,  Dannenberg (Elbe)                                      Beginn:  20.05Uhr

Teilnehmer:  25 Mitglieder; vgl. Anwesenheitsliste (beim Schriftführer)

 

      Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung,
    Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2017 (s. Anlage)
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Bericht der Kassenwartin
  5. Bericht der Kassenprüfer/in
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Neuwahl einer Kassenprüferin/eines Kassenprüfers
  8. Programmvorschau 2018
    (u.a. Sommerausflug, Exkursion, Stadtjubiläum)
  9. Verschiedenes

      

zu TOP 1: Der 1.Vorsitzende, Rolf Schulze, begrüßt.

Er eröffnet um 20:05 Uhr die 49. Mitgliederversammlung.

Er stellt ohne Widerspruch fest, dass form- und fristgerecht eingeladen wurde. Ebenfalls ohne Widerspruch stellt er fest, dass die Versammlung beschlussfähig ist.

Ebenso ohne Widerspruch wird die mit der Einladung versandte Tagesordnung gebilligt.

 

zu TOP 2:  Genehmigung des MV-Protokolls 17.03.2017

Mit der Einladung zur heutigen Mitgliederversammlung war das Protokoll der 48. Mitgliederversammlung vom 17.03.2017 verschickt worden. Auf Nachfrage ergeben sich keine Bemerkungen zum Protokoll.

Danach wird das Protokoll vom 19.02.2017 genehmigt(einstimmig) bei einer Enthaltung.

 

zu TOP 3:  Bericht des Vorstandes

1. Vorsitzender Rolf Schulze berichtet mit Unterstützung durch Fotopräsentation zu verschiedenen Aktivitäten.

Zu den wichtigsten Aktivitäten des Vorstandes gehörten u.a.:

-  

 -  Es gab seit der MV vom 17.03.2017 insgesamt  9 Vorstandssitzungen, die sich vor allem mit der

    Vorbereitung der Jahresexkursion im Herbst 2017 und der Vorträge im Winter 2017/18 befassten.

-   Es wurde die Jahresexkursion nach Lübeck mit Stadtführung und Führung im Hanse-Museum mit

    Erfolg durchgeführt.

-   Es wurde ein Sommerausflug ins Blaue Haus nach Clenze und zum Findlingspark bei Reddereitz

    durchgeführt.

-   In der abgelaufenen Vortragsserie des Winterprogramms 2017/18 werden erwähnt:

     

       -  Mittwoch, 22.11.2017,
          Eröffnung der 1. Dömitzer Straßenbrücke 1936 in Fotos von Hans Pusen

          Carina Pniok M.A., Leibniz Universität Hannover

       -  Mittwoch, 10.01.2018,

          Aktuelle archäologische Grabungen im rechtselbischen Teil der ehemaligen Grafschaft  

          Dannenberg

          Rolf Schulze M.A., 1. Vorsitzender, DALAH e.V.

       -  Mittwoch, den 14.02.2018
          Niederdeutsche Literatur im Raum Westmecklenburg

          Hartmut Brun, Polz

 

Zur Mitgliederentwicklung stellt der 1.Vorsitzende fest, dass es heute einen Neu-Eintritt gibt.

zu TOP 4:  Bericht der Kassenwartin

Kassenwartin Ute Sierau trägt kurz die Eckpunkte des Kassenberichts vor.Sie verweist darauf, dass der Bericht der Versammlung in ausreichender Zahl von Kopien schriftlich vorliegt. Kopie des Kassenberichts 2017 liegt  beim Schriftführer.

 

zu TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

Kassenprüfer Erhard Körtke erklärt, dass er zusammen mit der Kassenprüferin Helga Süßenbach die Kasse am 13.02.2018 geprüft habe. Alle Belege seien ordnungsgemäß vorhanden und es habe keinerlei Beanstandungen an der Kassenführung gegeben.Die Kasse sei sauber, ordentlich und übersichtlich geführt. Erhard Körtke dankt für das gute Klima bei der Kassenprüfung. Er spricht sich für die uneingeschränkte Entlastung des Vorstands aus.

 

zu TOP 6: Entlastung des Vorstandes

Helga Süßenbach stellt dementsprechend den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wird für das Geschäftsjahr 2017 entlastet  (23 ja/0 nein/2 Enth.).

 

zu TOP 7:Neuwahl einer Kassenprüferin/eines Kassenprüfers

Der Kassenprüfer Erhard Körtke scheidet turnusmäßig aus und kandidiert nicht erneut.

Helga Süßenbach kandidiert erneut.

Als neuer Kassenprüfer kandidiert Lars-Oliver Schulz.

Helga Süßenbach wird ebenso einstimmig gewählt wie auch Lars-Oliver Schulz; beide nehmen die Wahl an.

zu TOP 8: Programmvorschau 2018/2019 (Exkursion/Ideen Winterprogramm, Stadtjubiläum)

Der 1.Vorsitzende stellt Ideen für den Sommerausflug vor:

Kloster Ebstorf, Kloster Dambeck, Stadt Grabow (MV). Es gibt eine Entscheidung für Grabow.

Weiters werden vorgestellt die Vorschläge für die Jahresexkursion/Zweitagestour:

  1. Mecklenburg-Vorpommern mit Besuchen Schloss Bothmer (Klützer Winkel), Everstorfer Forst (Großsteingräber), Sternberg/Groß Raden, Tollensetal

  2. Südniedersachsen mit Wolfenbüttel, Werla (Kaiserpfalz), Schöningen (paläon – Forschungs-und Erlebniszentrum Schöninger Speere), Königslutter (Dom).

Das Meinungsbild der Versammlung ergab 17 Stimmen für Südniedersachsen und 9 Stimmen für Mecklenburg-Vorpommern.

Damit soll die Jahresexkursion nach Südniedersachsen und voraussichtlich am 15.u.16.09.2018 stattfinden.

Auf lange Sicht wird bereits an der Vorbereitung und Gestaltung einer gemeinsamen Veranstaltung im Herbst 2019 zum 50jährigen Jubiläum der drei Vereine DALAH, HALD und Rundlingsverein gearbeitet. Hierzu hat es erste Koordinationstreffen der drei Vereinsvorstände gegeben.

Zu weiteren Ideen für die zukünftige Aktivität des DALAH , insbesondere auch zu den Vorträgen des Winters 2018/19 erinnert Ulli Stang an eine Vorstandsklausur, in deren Gedankenaustausch (Brainstorming) es eine Reihe von Ideen insbesondere zur Gewinnung neuer Mitglieder für den DALAH gegeben hatte; so soll z. B. ein Image-Flyer erstellt werden. Über die Einrichtung eines sog. „Erzählcafés“ können Alteingesessene und Neubürger zur Dannenberger Geschichte zusammenkommen. Es gibt auch die Idee einer Fotogruppe, die anhand alter Dannenberg-Fotos Geschichten (möglicherweise auch als oral history notiert) aufarbeiten könnte. Es entsteht eine angeregte Diskussion.

Hier merkt Herr Rudi Schmidke zur Diskussion an, dass er über sehr viele alte Fotos verfüge, dass diese Fotos (von Herrn Beckmann) auch im Dannenberger Ostbahnhof bei Herrn Marcel Christ lägen und gesichtet werden sollten. Er regt zugleich an, ob man die Dannenberger Bürgerstiftung zur Förderung der Aufarbeitung der Fotos gewinnen könne.

Zu den Winter- Vorträgen wird bemerkt, dass ein Schwerpunkt auf der Dannenberger Stadtgeschichte liegen sollte. Hier werden als Themen vorgeschlagen:

- Stadtbrände, Brandschutz, Feuerlöschwesen – und Stadtentwicklung.

- Hopfenanbau und Hopfenvermarktung in Dannenberg und Amt Dannenberg.

- Im Rahmen des Dannenberger 725-Jahr-StadtJubiläums wird es innerhalb der Herbsttagung des HALD in Kooperation mit dem DALAH einen Festvortrag geben.

 

zu TOP 9:  Verschiedenes

Eine Neuaufnahme: Frau Schwemer, Dannenberg wird mit der traditionellen Piccolo als neues Mitglied durch den 1. Vorsitzenden begrüßt.

 

Danach schließt der 1.Vorsitzende um 21:40 Uhr die Versammlung.

____________________________________________________________________________________                                                

 

 

1. Vorsitzender:gez. Rolf Schulze                                                                     Protokollant: gez. Ulli Stang                                

Unterkategorien

Copyright DALAH e.V. • 2016

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.